Preload

Aktuelles

Dokumentation eines Kassensystems
Veröffentlicht am 01.06.2018

Dem Finanzamt müssen die Organisationsunterlagen einer elektronischen Kasse bzw. eines PC-Kassensystems nicht in Papierform vorgelegt werden, sondern können auch auf dem Gerät gespeichert werden. Das Finanzamt darf im Fall der Speicherung also nicht von einem Mangel der Kassenbuchführung ausgehen und allein deshalb eine Hinzuschätzung vornehmen. (mehr …)

Weiter
Sanierungserlass in Altfällen
Veröffentlicht am 01.06.2018

In Altfällen, in denen ein Sanierungsgewinn bis einschließlich 8.2.2017 entstanden ist, hält das Bundesfinanzministerium. an seinem sog. Sanierungserlass fest. Damit kann die Steuer, die auf den Sanierungsgewinn entfällt, erlassen werden. Das BMF widerspricht damit der aktuellen ungünstigen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH). (mehr …)

Weiter
Erbschaftsteuer: Keine Begünstigung für Wohnungsvermietungsgesellschaft
Veröffentlicht am 01.05.2018

Erbschaftsteuerlich gilt ein Vermietungsunternehmen nicht
als begünstigtes Betriebsvermögen bei einer Vielzahl
vermieteter Wohnungen gilt dies auch. Zu gewähren ist die
erbschaftssteuerliche Begünstigung, wenn noch
Zusatzleistungen neben der Vermietung wie z.B.
die Bewachung des Gebäudes oder die Gebäudereinigung
erbracht werden. (mehr …)

Weiter
Einlösung einer Xetra-Gold Inhaberschuldverschreibung
Veröffentlicht am 01.05.2018

Die einjährige Spekulationsfrist innerhalb der Einlösung von Xetra – Gold Inhaberschuldverschreibungen unterliegt
nicht der Einkommensteuer. Aktuell hat dies der Bundesfinanzhof (BHF) entschieden.
Hintergrund: Die Veräußerung von Wirtschaftsgütern des Privatvermögens mit Gewinn innerhalb von einem Jahr nach Anschaffung führt zu einem steuerpflichtigen Spekulationsgewinn. (mehr …)

Weiter
IAB bei einer Personengesellschaft
Veröffentlicht am 01.04.2018

Die Investition im sog. Sonderbetriebsvermögen des Gesellschafters kann durchgeführt werden,
wenn eine Personengesellschaft einen Investitionsabzugsbetrag (IAB) für eine künftige Investition gebildet hat. (mehr …)

Weiter
Festsetzungsfrist bei Schwarzgeld im Nachlass
Veröffentlicht am 01.04.2018

Eine Steuerhinterziehung kann ebenso damit begangen
werden, dass eine fehlerhafte Steuerklärung nicht berichtigt wird. Dies führt zu einer Verlängerung der Festsetzungsfrist von vier auf zehn Jahre. Unterlässt ein Miterbe jene Berichtigung, verlängert sich die Verjährungsfrist grundsätzlich auch für die sonstigen Miterben. (mehr …)

Weiter
Neues zur doppelten Haushaltsführung
Veröffentlicht am 01.03.2018

Wenn die Hauptwohnung des Arbeitnehmers noch im Einzugsbereich des Beschäftigungsortes liegt und der Arbeitnehmer von seiner Hauptwohnung aus die Arbeitsstelle in zumutbarer Weise täglich erreichen kann, liegt keine doppelte Haushaltsführung vor. Die Kosten für eine Zweitwohnung, die näher an der Arbeitsstelle liegt, sind dann nicht absetzbar. (mehr …)

Weiter
Keine Hinzuschätzung wegen fehlender fortlaufender Rechnungsnummern
Veröffentlicht am 01.03.2018

Das Finanzamt darf keine Hinzuschätzungen vornehmen.
Wenn der Unternehmer keine fortlaufende Rechnungsnummern
im Rahmen einer EinnahmenÜberschussrechnung verwendet hat, sondern eine Nummerierung
die zufällig durch den Computer erzeugt wurde. (mehr …)

Weiter
Abzug von Schulgeld für Privatschulen
Veröffentlicht am 30.01.2018

Durch die Sonderausgabenabzüge für Schulgeld wird nicht vorausgesetzt, dass die zuständige Behörde in einem Grundlagenbescheid bescheinigt wird. Darum geht es in erster Linie um den Besuch von Privatschulen. Es setzt nicht voraus, dass die Privatschule ordnungsgemäß auf einen anerkannten Schul-oder Berufsabschluss vorbereitet. (mehr …)

Weiter
Kosten für eine private Notrufzentrale
Veröffentlicht am 30.01.2018

Im Fall eines Einbruchs, Brandes oder Gaslecks wird eine private Notrufzentrale tätig. Die Kosten, die dort für den Steuerpflichtigen zustande kommen, sind nicht als haushaltsnahe Dienstleistungen begünstigt. (mehr …)

Weiter
< Ältere Einträge